Sozialpolitik-Talk 1/21

Ungleichheit im Alter

Donnerstag, 11. März 2021, 16.00 - 17.15 Uhr, virtuelle Durchführung (Zoom)

Gäste:
Dr. phil. Ursina Kuhn
(FORS, senior researcher)

Paul Rechsteiner
(Ständerat SP, Präsident der ständerätlichen Kommission für soziale Sicherheit und Gesundheit)

Moderation:
Prof. Dr. Carlo Knöpfel
(HSA FHNW)

Das Parlament berät in der Frühlingssession über die finanzielle Stabilisierung der AHV
(Geschäft 19.050, Link) und der Beruflichen Vorsorge. Ziel der Vorlagen ist ein Halten des aktuellen Rentenniveaus bei gleichzeitiger Sicherung der Finanzierung bis 2030. Mit Blick auf aktuelle Forschungsarbeiten ist es aber fraglich, ob eine Stabilisierung Absicherung des aktuellen Rentenniveaus ausreichend ist, um allen Rentnerinnen und Rentnern in der Schweiz einen würdigen Ruhestand zu ermöglichen. Die Ungleichheit der Einkommen und Vermögen bei den Rentner-Haushalten ist gross und es bestehen markante Unterschiede bei der Alterssicherung abhängig vom Geschlecht («Gender Pension Gap»). In der Veranstaltung wird über mögliche Schritte zum Umgang mit diesen Themen diskutiert.